Rückblick: KuKuNaT schien Gelb
Ein besonderes Spektakel und einzigartig in der Region: Die Kunstwerkstatt KuKuNaT setzte nach dem erfolgreichen Start mit “KuKuNaT macht BLAU in 2006 und “KuKuNaT sieht ROT in 2008 seine biennale Farbenfestreihe mit „KuKuNaT scheint GELB fort. Mit über 1000 Besuchern hat sich die Veranstaltung in der Region bei Groß und Klein etabliert.
Ein vielfältiges Programm bei herrlichem Sonnenschein lud alle Kunst- & Kulturinteressierten nach Netzbach ein, um gemeinsam der Farbe Gelb "zu huldigen". :-) Jung und Alt, bekannte wie unbekannte Künstler und Musiker, von Chormusik bis Rock, vom Kindergarten bis zur Schule und aus jedem politischen Lager: Die Toleranz der Gegensätze wurde am Samstag, den 26. Juni 2010 in Gelb getaucht.
Es ist wohl nicht vermessen, die Veranstaltung als vollen Erfolg zu werten. Das lassen zumindest die zahlreichen Bekundungen der Besucher und diverse Presseartikel vermuten. KuKuNaT bedankt sich bei allen Sponsoren und Förderern und vor allem bei allen Besuchern!
Mal- und Ideenwettbewerb
Schon eine richtige Kunst-Installation: die gelbe Spinne des Waldkindergartens "Waldameisen"
Wie schon bei den anderen Farbenfesten gab es auch dieses Mal wieder zwei Wettbewerbe, Eingeladen waren ganze Schulklassen und Kindergärten, sich mit dem Thema "Gelb" auseinanderzusetzen.

Den Mal- und Ideenwettbewerb konnte in diesem Jahr der Waldkindergarten "Waldameisen" des Kreml für sich entscheiden. Sie gewannen mit ihrer Riesenspinne den 1. Preis für Schulklassen und Kindergärten: einen Tagesausflug in die Werkstatt KuKuNaT mit Kunstaktionen.

Herzlichen Glückwunsch.

Fotogalerie
 
Videoclip
 Videoclip des "gelben Festes"